Revolution Deiner Gesundheit!

„Den Alltag schmerzfrei gestalten“


1. Warum haben wir Schmerzen?

Schmerzen dienen als Alarmzeichen, damit man diese betroffene Körperregion, das Gelenk oder den Muskel nicht mehr verwendet bzw. nur noch eingeschränkt benutzt. Wenn wir diesen Schmerz ignorieren kann es zu einer starken Beschädigung dieser betroffenen Bereiche kommen.

2. Was sind Faszien?2017-04-08 13.19.02

Faszien sind eine dünne Bindegewebsschicht, die sich durch jeden Muskel und jedes Organ zieht wie ein Gestell. Außerdem ziehen Faszien auch über jeden Muskel, Blutgefäß, Organ und Nervenzelle hinweg wie eine zweite Haut. Sie müssen fest und stabil, aber gleichzeitig elastisch sein. Wir benötigen sie zur Kraftweiterleitung und als Haltestütze des Körpers. Beispiele sind die dünne fast durchsichtige Hautschicht bei der Hähnchenbrust.

3. Ist Arthrose das Gleiche wie Abnutzung?

Ja, Arthrose und Abnutzung in einem Gelenk ist das Gleiche.

4. Ist Arthrose immer schmerzhaft?

NEIN, Arthrose macht im eigenen Sinn keine Schmerzen!!! Schmerzhaft sind die Sehnen, Bänder, verkürzten Muskeln und verklebten Faszien. Dadurch wird der Druck im Gelenk immer erhöht, die Muskeln, Sehnen und Faszien können nicht mehr richtig arbeiten und dadurch entstehen die Schmerzen. Faszien können sehr schnell stark verkleben, ähnlich wie Mehlschwitze, wenn diese nicht schnell genug gerührt wird!

 5. Werden meine Schmerzen besser, wenn ich mich ausruhHüftbeugere und hinsetze?

Nein, leider werden die Schmerzen dadurch nur kurz verbessert, weil die Muskeln sich wieder zusammenziehen können. Somit ziehen diese nicht mehr an der Knochenhaut und der Schmerz wird weniger. Sobald sie jedoch wieder aufstehen kommt der Schmerz schnell zurück. Nur durch Bewegung lässt sich der Schmerz auch dauerhaft auflösen!

6. Aber warum ist das so?

Faszien sind das größte Organ, was der Mensch besitzt. Diese dünnen sehr stabilen Bindegewebsschichten durchziehen den gesamten Körper. Faszien sind immer ihrer Benutzung angepasst. Das bedeutet, sie bewegen sich einseitig, die Faszie passt sich diesem Bewegungsmuster an und bewegt sich nur noch in diesem abgespeichfaszien1erten Muster. Dadurch verkleben aber die restlichen bzw. nicht benutzten Faszien. Was der Körper nicht benötigt, wird auch nicht versorgt. Eine Faszie arbeitet jedoch nur perfekt, wenn sie gleichmäßig angeordnet ist. Sonst zieht bzw. „brennt“ der Muskel oder der Rücken, das Knie…

 7. Aber in meinem Alter geht doch da eh nichts mehr zu machen…!

Aber selbstverständlich können und sollten sie etwas für sich tun! Und das Beste ist, an Schmerzen kann man jederzeit etwas verändern! Mit nur 5 Minuten Training am Tag können sie schon sehr viel erreichen! Sie werden wieder lockerer, schmerzfreier und vor allem kommt die Lebensqualität zurück!

8. Warum sollte ich denn in meinem Alter mit sowas noch anfangen?!

Stellen sie sich einfach mal vor im Winter rutschen sie aus. Was passiert wissen sie alle. Sie fallen meist hin und brechen sich etwas oder haben starke Prellungen und Verstauchungen. Wenn sie sich aber immer wieder mit Übungen fit und geschmeidig halten, können sie sie abfangen oder aber ihre Muskeln und Faszien können sie schützen so das nichts bricht! Ich finde das ist ein tolles Argument. Durch Übungen werden sie und ihre Faszien beweglicher und elastischer. Dadurch können sie besser auf unvorhergesehene Situationen reagieren.

9. Ich will aber in kein Fitnessstudio!

Kein Problem, das müssen sie auch nicht. Sie können ihre Übungen ganz bequem zu Hause machen. Und bitte drehen sie sich und beugen und strecken sie alles, was geht.

bewegungsfabrik

Und das was noch schmerzhaft ist, wird besonders bewegt!

10. Gibt es sonst noch Dinge zu beachten oder was kann ich sonst noch tun?

Achten sie auf ihre Ernährung! Meist essen wir zu süß! Zucker verklebt unsere Faszien und auch die Muskeln. Leider sind heutzutage in den meisten Lebensmitteln Zucker enthalten, obwohl er uns schadet! Versuchen sie daher weniger Säfte, Schokolade oder auch Marmeladen zu essen. Süßen sie lieber mit Honig. Sie können selbstverständlich auch Schokolade essen, aber bitte mit Bedacht. Essen sie jeden Tag Gemüse, egal ob als Rohkost oder gekocht. Täglich einen Apfel, das hält sie länger fit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.