Revolution Deiner Gesundheit!

„Den Alltag schmerzfrei gestalten“


1. Warum haben wir Schmerzen?

Schmerzen dienen als Alarmzeichen, damit man diese betroffene Körperregion, das Gelenk oder den Muskel nicht mehr verwendet bzw. nur noch eingeschränkt benutzt. Wenn wir diesen Schmerz ignorieren kann es zu einer starken Beschädigung dieser betroffenen Bereiche kommen.

2. Was sind Faszien?2017-04-08 13.19.02

Faszien sind eine dünne Bindegewebsschicht, die sich durch jeden Muskel und jedes Organ zieht wie ein Gestell. Außerdem ziehen Faszien auch über jeden Muskel, Blutgefäß, Organ und Nervenzelle hinweg wie eine zweite Haut. Sie müssen fest und stabil, aber gleichzeitig elastisch sein. Wir benötigen sie zur Kraftweiterleitung und als Haltestütze des Körpers. Beispiele sind die dünne fast durchsichtige Hautschicht bei der Hähnchenbrust.

3. Ist Arthrose das Gleiche wie Abnutzung?

Ja, Arthrose und Abnutzung in einem Gelenk ist das Gleiche.

4. Ist Arthrose immer schmerzhaft?

NEIN, Arthrose macht im eigenen Sinn keine Schmerzen!!! Schmerzhaft sind die Sehnen, Bänder, verkürzten Muskeln und verklebten Faszien. Dadurch wird der Druck im Gelenk immer erhöht, die Muskeln, Sehnen und Faszien können nicht mehr richtig arbeiten und dadurch entstehen die Schmerzen. Faszien können sehr schnell stark verkleben, ähnlich wie Mehlschwitze, wenn diese nicht schnell genug gerührt wird!

 5. Werden meine Schmerzen besser, wenn ich mich ausruhHüftbeugere und hinsetze?

Nein, leider werden die Schmerzen dadurch nur kurz verbessert, weil die Muskeln sich wieder zusammenziehen können. Somit ziehen diese nicht mehr an der Knochenhaut und der Schmerz wird weniger. Sobald sie jedoch wieder aufstehen kommt der Schmerz schnell zurück. Nur durch Bewegung lässt sich der Schmerz auch dauerhaft auflösen!

6. Aber warum ist das so?

Faszien sind das größte Organ, was der Mensch besitzt. Diese dünnen sehr stabilen Bindegewebsschichten durchziehen den gesamten Körper. Faszien sind immer ihrer Benutzung angepasst. Das bedeutet, sie bewegen sich einseitig, die Faszie passt sich diesem Bewegungsmuster an und bewegt sich nur noch in diesem abgespeichfaszien1erten Muster. Dadurch verkleben aber die restlichen bzw. nicht benutzten Faszien. Was der Körper nicht benötigt, wird auch nicht versorgt. Eine Faszie arbeitet jedoch nur perfekt, wenn sie gleichmäßig angeordnet ist. Sonst zieht bzw. „brennt“ der Muskel oder der Rücken, das Knie…

 7. Aber in meinem Alter geht doch da eh nichts mehr zu machen…!

Aber selbstverständlich können und sollten sie etwas für sich tun! Und das Beste ist, an Schmerzen kann man jederzeit etwas verändern! Mit nur 5 Minuten Training am Tag können sie schon sehr viel erreichen! Sie werden wieder lockerer, schmerzfreier und vor allem kommt die Lebensqualität zurück!

8. Warum sollte ich denn in meinem Alter mit sowas noch anfangen?!

Stellen sie sich einfach mal vor im Winter rutschen sie aus. Was passiert wissen sie alle. Sie fallen meist hin und brechen sich etwas oder haben starke Prellungen und Verstauchungen. Wenn sie sich aber immer wieder mit Übungen fit und geschmeidig halten, können sie sie abfangen oder aber ihre Muskeln und Faszien können sie schützen so das nichts bricht! Ich finde das ist ein tolles Argument. Durch Übungen werden sie und ihre Faszien beweglicher und elastischer. Dadurch können sie besser auf unvorhergesehene Situationen reagieren.

9. Ich will aber in kein Fitnessstudio!

Kein Problem, das müssen sie auch nicht. Sie können ihre Übungen ganz bequem zu Hause machen. Und bitte drehen sie sich und beugen und strecken sie alles, was geht.

bewegungsfabrik

Und das was noch schmerzhaft ist, wird besonders bewegt!

10. Gibt es sonst noch Dinge zu beachten oder was kann ich sonst noch tun?

Achten sie auf ihre Ernährung! Meist essen wir zu süß! Zucker verklebt unsere Faszien und auch die Muskeln. Leider sind heutzutage in den meisten Lebensmitteln Zucker enthalten, obwohl er uns schadet! Versuchen sie daher weniger Säfte, Schokolade oder auch Marmeladen zu essen. Süßen sie lieber mit Honig. Sie können selbstverständlich auch Schokolade essen, aber bitte mit Bedacht. Essen sie jeden Tag Gemüse, egal ob als Rohkost oder gekocht. Täglich einen Apfel, das hält sie länger fit!

Faszien

Was sind eigentlich Faszien?

  • Bestehen aus kollagenem Bindegewebe
  • Sie durchziehen den gesamten Körper, jede Muskelfaser, Knochen, Gefäße und auch Organe sind von Faszien umschlossen und durchzogen
  • Beim Fleischbraten: dünne weißlich-gelbe fast durchsichtige Haut
  • Sie geben Deinem Körper das Aussehen und die Struktur
  • Stabilisieren den Körper und Leiten Kraft weiter
  • Faszien arbeiten immer in Ketten d.h. Schmerz im Daumen kann von der Schulter kommen usw.

Buchtipp: „Anatomy Trains“ von Thomas W. Myers

  • Faszien sollten fest-elastisch sein, dann haben sie ihr größtes Kraft- und Bewegungsausmaß
  • Gut gedehnte Faszien geben bis zu 25% mehr Kraft- und Bewegungsausmaß ohne Mehrtraining!

Buchtipp: „Faszienfitness“ von Robert Schleipp

Was beeinflusst Deine Faszien?

  • Bewegung – Faszien passen sich Deiner individuellen Bewegung an Du bewegst Dich nicht – Deine Faszien verkleben, Du bewegst Dich ausreichend, keine Schmerzen! 😉
  • Ernährung – sehr säurelastiges Essen verklebt Deine Faszien wie Zucker, Schoki, Fast Food, Alkohol, Gluteenhaltige Lebensmittel,…
  • Trinken – zu wenig, Deine Faszien verkleben!
  • Stress – Stresshormone, die nicht über Bewegung abgebaut werden, setzen sich u.a. in den Faszien fest und verkleben diese! Das bedeutet Schmerzen!

Was kannst DU dagegen tun?

  • Ausreichend Bewegung – Dehnung heißt das Zauberwort! Benutze große Bewegungsamplituden, tue auch Dinge, die Du sonst nicht tust! Bsp.: Du läufst immer, dann benutze jetzt auch mal das Fahrrad!
  • Verzichte – zu viel Zucker oder künstlich hergestellte Süßungsmittel sind Gift für Deinen Körper, nimm lieber Honig!

Hier gibt’s Deinen Link zu gutem deutschen Honig!

  • Trinke ausreichend Wasser, Tee oder Kaffee!
  • Baue Stress aktiv ab – Yoga, Radfahren, Boxen, Schwimmen – was immer Dir Spass macht!
  • BAUE ENTSPANNUNG IN DEIN LEBEN EIN!!!

 

Viel Spass beim Testen!

Eure Kristin

Wie entsteht eigentlich Schmerz?

Stell Dir vor in unseren Zellen, den Knochen, den Muskeln, den Faszien, eigentlich überall in unserem Körper befinden sich kleiner „Fühler“, die „Rezeptoren“ genannt werden. Diese Rezeptoren geben dem Gehirn permanent Informationen über den Zustand der jeweiligen Zelle, des Muskels, des Knochens, usw. Im Gehirn, unserer Schaltzentrale kommen all diese Informationen zusammen, werden exakt ausgewertet und der Körper kann daraufhin reagieren.

Read More

Thai Beef & Veggie Fleischbällchen

Zutaten für die Fleischbällchen:

  • 2 kleine Zucchinis kleingeschnitten oder geraspelt
  • 2 kleine Karotten kleingeschnitten oder geraspelt
  • 500 Gramm Rinderhackfleisch
  • 250 Gramm Geflügelhackfleisch
  • frischer Ingwer geschält und kleingeschnitten
  • 1 TL Sesamöl (oder ähnliches Öl)
  • 2 TL Thai-Basilikum kleingeschnitten
  • 2 Knobi-Zehen geschält und kleingeschnitten
  • 1 TL Currypulver
  • 1⁄2 TL Pfeffer (am besten rote Pfeffer-Flocken)
  • Salz & Pfeffer

Read More

Falsche Bewegung?? Nee, wo gibt’s denn sowas…

Kannst Du Dich noch an Deine Kindheit zurückerinnern oder hast Du Kids und siehst, wie unbekümmert und ohne zu überlegen diese sich einfach bewegen, hinkniehen oder die Beine so komisch verschränken, das wir Erwachsene schon vom alleinigen Hinschauen Schmerzen bekommen? Hörst Du Dich dann auch sagen, setz Dich mal bitte anders hin, das tut doch weh?! Falls ja, vergiß es… Deinem Kind tut das nicht weh und nein, da kann auch nix kaputt gehen – wie man das doch so einfach daher sagt.

Read More

Dein perfekter Smoothie

Lust auf einen super-leckeren Sommer- Smoothie? Hier kommt Dein Rezept:

  • ca. 250 ml Mango-Nektar (zuckerfrei)
  • eine Handvoll Tiefkühl-Himbeeren
  • mit stillem Wasser auffüllen

Jetzt pürierst Du alles und füllst eventuell noch Wasser auf, damit Dein Smoothie genauso ist, wie Du Ihn magst!

Mit TK-Himbeeren ist der Smoothie fantastisch kalt…

Read More

Ein Apfel am Tag – Arzt gespart!

Hast Du’s gewusst? – Der APFEL

„An apple a day keeps the doctor away.“ Übersetzt heißt dieser bekannte Spruch etwa „Ein Apfel am Tag – Arzt gespart!“.

In nur einem Apfel befinden sich über 30 Vitamine und Spurenelemente, circa 100 bis 180 Milligramm Kalium und viele andere wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalzium, Magnesium oder Eisen in und unter seiner Schale. Dabei besteht er zu 85 Prozent aus Wasser und hat nur rund 60 Kilokalorien. Besonders zu erwähnen ist vor allem Kalium, es reguliert den Wasserhaushalt und Eisen, welches ein wichtiger Bestandteil der Energiegewinnung und des Sauerstofftransportes im menschlichen Körper ist.

Read More

Faszinierende Faszien!

Man hat irgendwie das Gefühl überall auf das Thema Faszien zu stoßen, es ist in aller Munde und doch wissen die wenigsten Menschen etwas damit anzufangen. Hier gebe ich Euch ein paar Einblicke in die faszinierende Welt der Faszien.

Was sind eigentlich „Faszien“ und was machen die?

Vereinfacht ausgedrückt sind Faszien ein kollagenes, faseriges Bindegewebe, das als Element eines körpereigenen Spannungsnetzwerks zur Kräfteübertragung gesehen werden kann. Read More